Pressemitteilung zum internationalen Tag des afrikanischen Kindes: Mit Maskenkauf Kinder in Kenia unterstützen

June 16, 2020

KOELN, 16. Juni 2020 – Die Coronakrise schafft nicht nur große soziale und wirtschaftliche Herausforderungen, sondern auch ein beispielloses Angebot an Hilfe und Solidarität. Kleine Unternehmen und digitale Plattformen leisten hierbei einen wesentlichen Beitrag. Nun haben sich zwei solche Partner zusammengeschlossen, um Hilfe dort zu leisten, wo sie gebraucht wird.

 

Der gemeinnützige Verein AviationStandsTogether (AST) und das Sozial-Unternehmen Goodgive unterstützen die gemeinnützige, nichtstaatliche und von Jugendlichen geführte Organisation Amani Kibera in Kenia mit Maskenspenden.

 

Während in Deutschland inzwischen rückläufige Infektionszahlen vorherrschen, breitet sich die Pandemie in anderen Ländern erst aus. Gerade in Afrika trifft das Virus auf schwache Gesundheits- und Sozialsysteme und könnte in den oft dicht besiedelten Gebieten besonders viele Menschen schwer treffen. Eine solche Gegend ist Kibera, ein Slum im Südwesten der kenianischen Hauptstadt Nairobi. Hier leben etwa 700.000 Menschen auf einer Fläche von nur 2,5 Quadratkilometern, häufig in großer Armut, wo die finanziellen Mittel für gute Masken fehlen.

 

Diesen Menschen wollen die beiden Organisationen „AviationStandsTogether“ (AST) und Goodgive helfen. Ziel der Kooperation ist es, Kinder in Kibera durch Amani Kibera mit Gesichtsmasken auszurüsten, indem das Social Startup Goodgive für jede verkaufte, nachhaltige Stoffmaske, eine weitere Maske spendet. Die Logistik wird durch AST organisiert, so dass die Masken auch garantiert in Kibera ankommen. Die ersten 500 Masken wurden im Voraus auf den Weg geschickt und sind heute, pünktlich zum internationalen Gedenktag des afrikanischen Kindes, in Nairobi eingetroffen.

 

Sylvia Speichinger, Vorsitzende von AST: „In der aktuellen Situation gehören Gesichtsmasken zu unserem Alltag dazu und es ist schön, mit dem Kauf einer Maske etwas Gutes für andere Menschen und darüber hinaus auch für die Umwelt zu leisten.“

 

Die Masken können auf der Homepage www.good-give.com ab 9,90 EUR erworben werden.

Alternativ kann auf der Homepage https://www.kircheinaktion.de/support-amani direkt an die Organisation gespendet werden.

 

Goodgive ist ein Kölner Impact Startup, welches nachhaltige Produkte in sozialer Produktion herstellt. Neben wiederverwendbarer Geschenkverpackung aus biologischem Stoff stellt das Unternehmen in Partnerschaft mit Kölner SchneiderInnen nachhaltige Gesichtsmasken zur Bekämpfung des Corona Virus her. Für jedes gekaufte Produkt wird 1€ an ein soziales Projekt aus der Region Köln gespendet und seit kurzem eine weitere Maske nach Kenia verschickt.

#AviationStandsTogether wurde am 14. April 2020 von Mitarbeitern der Luftfahrtindustrie zur Zeiten der Covid-19 Pandemie, einer der größten Krisen in der Geschichte der Luftfahrt gegründet. Unter dem #AviationStandsTogether engagieren sich Mitarbeiter von Airlines sowie Interessierte aus anderen Branchen, ehrenamtlich für soziale Zwecke und erarbeiten in Projektteams gemeinsam analoge & digitale Lösungen rund um die Themen Gemeinschaft & Solidarität, Gesundheit, Nachhaltigkeit, Alltag & Lernen sowie Luftfahrt & Reisen in Zeiten von Corona.

 

Kontakt:

Bilder der Maskenspende: https://good-give.com/a/press-kit
Website: www.good-give.com

 

Presseanfragen: presse@good-give.com

Press kit powered by PressKitHero
Language
German
Open drop down